Es ist notwendig, die bestehende Diabetes mellitus Behandlung zu modifizieren

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Drogenbedingte Hypoglykämien können mild sein, wenn der Patient in der Lage ist, die mit niedrigem Glukosespiegel verbundenen Symptome zu kontrollieren, indem er zusätzliche Nahrung, Zuckerwürfel oder eine gesüßte Flüssigkeit zu sich nimmt.

Moderate Drogen-Hypoglykämie ist definiert als eine Bedingung, die die Intervention einer anderen Person erfordert, um mit der Aufnahme von Nahrung, Zucker, Flüssigkeit oder injizieren Glucagon zu helfen. Heavy-Duty-Medikamenten-Hypoglykämie ist bewusstlos und erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt; es gefährdet direkt die Gesundheit oder das Leben des Patienten.

Symptome von Drogen-Hypoglykämie

Die häufigsten Symptome einer Arzneimittel-Hypoglykämie bei akutem Diabetes sind allgemeine Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen). Darüber hinaus (insbesondere wenn die Glucosespiegel unter 58 Milligramm pro Deziter mg / dl fallen) aufgrund der Stimulation der Sympathikusaktivität (Schwitzen, Herzklopfen, Tremor, Hunger) und Symptome einer gestörten Funktion des Zentralnervensystems – Verwicklung, Benommenheit, Sehstörungen, Sprechschwierigkeiten, Leiden, Kribbeln, Störungen

Besonders gefährlich sind Erkrankungen, die bei längerem Diabetes mellitus auftreten, wenn das sympathische System geschädigt ist und Patienten keine Symptome oder Hypoglykämien haben. Die Anomalien manifestieren sich nur dann, wenn der Glukosespiegel auf 55 Milligramm pro Deziter (mg / dl) sinkt, dann treten sofort die mit der gestörten Funktion des Zentralnervensystems verbundenen Symptome auf.

Ein wichtiger Faktor, um eine Abnahme des Serumglukosespiegels nicht festzustellen, ist die Anamnese hypoglykämischer Episoden (insbesondere wenn sie schwerwiegend waren), da diese Patienten eine abnormale Reaktion des Körpers erfahren können, um den Zuckerspiegel zu normalisieren. Ein richtiges Training der Patienten kann diesen gefährlichen Mechanismus umkehren.

Erkennung von Drogen-Hypoglykämie

Die Diagnose einer Arzneimittel-Hypoglykämie basiert auf der Diagnose eines erniedrigten Blutzuckerspiegels bei Diabetikern (insbesondere bei Typ-I-Patienten). Zu den vermuteten Symptomen können Überempfindlichkeit und Diabetes in der Anamnese gehören.

Bei der Unterscheidung von drogenbedingter Hypoglykämie sollte primär Hypoglykämie berücksichtigt werden, die durch andere Faktoren verursacht wird, z. Insulin, Bewusstlosigkeit aufgrund anderer medizinischer Gründe, z.B. im Verlauf von diabetischem Koma, Ohnmacht, Epilepsie.

Behandlung von Drogen-Hypoglykämie

Ad-hoc-Behandlung ist wichtig für die Diagnose von Drogen-Hypoglykämie. Orale einfache Kohlenhydrate (oder Flüssigkeiten oder Lebensmittel, die sie enthalten) sollten so schnell wie möglich verabreicht werden, gefolgt von komplexen Zuckern (um einen Rückfall in Hypoglykämie zu verhindern) für den Patienten. Blutzucker sollte nach etwa einer Stunde überprüft werden.

Glucagon wurde auch in der Ad-hoc-Behandlung von Arzneimittel-Hypoglykämien verwendet, es darf jedoch nicht unter Bedingungen angewendet werden, die durch orale Arzneimittel verursacht werden, sondern nur in Insulinpräparaten, und es ist auch nach Alkoholkonsum kontraindiziert. In schweren Fällen ist es notwendig, die Glukoselösung intravenös zu verabreichen und nach Wiedererlangen des Bewusstseins, Zucker oral aufzunehmen und deren Spiegel im Blut zu überwachen.

Wenn die Ad-hoc-Behandlung zu einer klinischen Besserung geführt hat, sollte das Risiko eines Rückfalls beurteilt werden, was insbesondere die Bestätigung der Art des eingenommenen Arzneimittels erfordert, unabhängig davon, ob es sich um eine Langzeit- oder eine Kurzzeitpräparation handelt. Es ist auch wichtig, die Häufigkeit und Dauer von Hypoglykämien zu analysieren. Es ist notwendig, die bestehende antidiabetische Behandlung zu modifizieren, um das Risiko weiterer Hypoglykämien und damit zusammenhängender Symptome zu vermeiden.

Prognose bei Medikamenten-Hypoglykämie

In Fällen von schnellem Eingreifen ist eine Prognose bei Arzneimittel-Hypoglykämie vorteilhaft. Es ist wichtig, die Möglichkeit weiterer Episoden verringerter Blutzuckerwerte vorherzusagen. Um sie zu vermeiden, sollte der Lebensstil und die Dosis von Insulin geändert werden.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 322 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*