Häufigste Krankheit verursachende Medikamente

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Symptome beim Lupus erythematodes treten meist plötzlich auf. Muskel- und Gelenkbeschwerden und allgemeine Symptome (z. B. Gelenkschmerzen) sind vorherrschend. Die Hauptgründe dafür sind: schlechte Laune, Müdigkeit, Fieber, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit. Der häufigste Erreger der Krankheit – Procainamid – führt zur Entwicklung einer serösen Membranentzündung (Pleuritis, Perikard oder Peritoneum).

Manchmal wird der Medikamenten-Lupus mit deutlich verstärkten Hautläsionen durchgeführt. Darüber hinaus sind die Symptome ähnlich denen, die im Rahmen von systemischem Lupus erythematodes beobachtet werden. Sie können verschiedene Organe und Systeme beeinflussen. Im Verlauf der Erkrankung können Nieren, das zentrale Nervensystem und der Gastrointestinaltrakt in Mitleidenschaft gezogen werden, und unspezifische Symptome können sich ebenfalls entwickeln.

Laboruntersuchungen bei Patienten mit Lupus erythematodes zeigen im Allgemeinen keine Veränderungen der Blutmorphologie und selten Anomalien, die für Glomerulonephritis typisch sind (hauptsächlich nach Penicillamin, Hydralazin oder Dihydralazin).

Serumantikörper gegen Histone können bei Patienten gefunden werden, die einige Arzneimittel einnehmen, dies ist jedoch kein charakteristisches Merkmal, da ähnliche Veränderungen im Blut bei systemischem Lupus erythematodes beobachtet werden und normalerweise von der Anwesenheit anderer Antikörper in ihrem eigenen Gewebe begleitet werden.

Diagnose von Lupus Lupus erythematodes

Die Diagnose der Lupuserkrankung beruht auf der Bestätigung klinischer Symptome mit positiver Anamnese pharmakologischer Präparate, die Lupusläsionen verursachen können.

Ein wichtiges Problem besteht darin, dass eine große Anzahl von Arzneimitteln zur Entwicklung der Krankheit führen kann, weshalb zusätzlich zu den am häufigsten vorkommenden anderen pharmakologischen Zubereitungen, die von dem Patienten eingenommen werden, ebenfalls berücksichtigt werden sollten.

Die Diagnose der Lupus-Krankheit wird durch den Entzug von Läsionen bestätigt, der bei der Mehrzahl der Patienten nach dem Entzug des Arzneimittels auftritt, das im Verdacht steht, Lupus-Erythem zu verursachen. Die Anomalien der Hilfstests sind nicht wichtig, weil oft keine Veränderungen beobachtet werden, und wenn sie auftreten, haben sie nicht die für Lupusparenchym typischen Eigenschaften.

Bei der Differenzierung sollte der primäre systemische Lupus erythematodes, der unabhängig von den eingenommenen Medikamenten auftritt, sowie andere Bindegewebserkrankungen mit ähnlichen klinischen und laborchemischen Symptomen berücksichtigt werden.

Behandlung von Lupusgeschwüren

Die medikamenteninduzierte Lupustherapie basiert auf dem Absetzen von pharmakologischen Präparaten, die eine Krankheit verursachen oder im Verdacht stehen, eine solche zu verursachen.

In den meisten Fällen verschwinden die Symptome nach wenigen Tagen vollständig, ohne bleibende Veränderungen im Körper zu hinterlassen. Manchmal gibt es Hinweise auf die Verwendung von nichtsteroidalen Antirheumatika oder einer Zubereitung zur Behandlung von Malaria (Chloroquin).

Anja Ulf
Über Anja Ulf 322 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*