Muskeln erliegen auch Zerquetschung und Ischämie

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Ursache einer Beckenfraktur kann eine plötzliche und starke Muskelkontraktion sein (sog. „Krämpfe“). Brüche), Quetschverletzungen und indirekte Verletzungen, z.B. wenn man aus der Höhe springt. Frakturen manifestieren sich durch spontanen Schmerz innerhalb der geschädigten Stelle.

Die Symptome werden schlimmer, wenn Sie versuchen, sich zu bewegen. Wenn sich Frakturen bewegen, erscheint ein Symptom einer verkürzten unteren Extremität auf der Verschiebungsseite und eine Deformation der allgemeinen Beckenkonturen. Darüber hinaus haben Patienten Mobilitätsprobleme unterschiedlicher Schwere. Bei schweren Frakturen treten vaskuläre Schäden und Blutverlust auf, die in den retroperitonealen Raum übergehen und dort Schockreaktionen auslösen.

Es gibt folgende Arten von Beckenfrakturen: komplexe Beckenringfrakturen, Hüftgelenkpfannenfrakturen, Knochenfrakturen (Avulsion), Hüftscheibenfrakturen und isolierte Schleierfrakturen.

Komplexe Frakturen des Beckenrings

Komplexe Frakturen des Beckenrings werden durch eine Verletzung verursacht, die direkt oder indirekt durch die Kraft wirkt, die von den unteren Gliedmaßen auf das Becken übertragen wird. Eine besondere Art von Beckenverletzungen dieser Art ist die Malgaigne-Fraktur, bei der der Beckenring an zwei Stellen bricht.

Die abgelöste Hälfte des Beckens bewegt sich nach oben und zieht das Glied zusammen, was es auf der Frakturseite verkürzt. Im Allgemeinen sind die meisten komplexen Beckenverletzungen gefährlich, da es reichlich Blutverlust, ausgedehnte Weichteilschädigung und peritoneales Hämatom gibt. Muskeln sind auch zerkleinert und ischämisch.

Darüber hinaus können andere schwerwiegende Komplikationen auftreten – Schäden an Harnröhre, Blase, großen Blutgefäßen und dem Genitaltrakt, die ein ernstes Risiko für die Gesundheit oder das Leben des Patienten darstellen. Die Behandlung solcher Frakturen besteht hauptsächlich darin, sie aus dem Schock herauszuführen. Blutungen müssen kontrolliert werden, was aufgrund des Ausmaßes von Gefäßschäden und Blutungen an verschiedenen Stellen oft schwierig ist.

Die Indikation für die Operation ist eine gefährliche Komplikation, z.B. Bruch der Harnblase. Erst nachdem der Schock eingedämmt wurde, können weitere diagnostische Maßnahmen in Form der Suche nach Verletzungen der inneren Harnwege und großen Arterien durchgeführt werden. Die Harnblase muss durch einen permanenten bullösen Katheter entleert werden, bevor eine Beckenfraktur eingestellt werden kann.

Frakturen in der Hüfte

Brüche in der Hüftpfanne können auch durch direkte oder indirekte Verletzung verursacht werden. Solche Frakturen sind in der Regel von ausgedehnten Weichteilschädigungen und retroperitonealen Hämatomen begleitet, die aus Blutausscheidungen von während eines Traumas geschädigten Gefäßen resultieren. Das Hüftgelenk selbst wird deformiert, die Struktur des Acetabulums wird geschädigt und die schwammige Substanz des Beckenknochens zerkleinert.

Ein solcher Zustand manifestiert sich in Schmerzen in den Hüften, Unfähigkeit zu laufen, unebene Gliedmaßen mit verkürzter Frakturseite. Das Pferd befindet sich in einer pathologischen Position. Die Behandlung von Frakturen mit geringer Verdrängung basiert auf der Verwendung eines speziellen Skelett-Extraktes für einen Zeitraum von 2-3 Monaten.

Es ist wichtig, sich an den frühen Beginn und die regelmäßige Rehabilitation des Hüftgelenks zu erinnern, indem man es vom ersten Tag an beugt. Wenn sich ein solches Verfahren als ineffektiv erweist, sollte die Operation durchgeführt werden (die chirurgische Behandlung garantiert jedoch nicht die Verhinderung von Komplikationen in der Ferne in Form von dauerhaften Schäden am Acetabulum). Bei einem signifikanten Teil der Patienten sollte in Zukunft ein krankes Gelenk durch eine totale Hüftprothese ersetzt werden.

Andere Beckenfrakturen

Knochenbrüche (Abrissfrakturen) sind schnell wachsend und hinterlassen keine permanenten Komplikationen. Ihre Behandlung basiert auf der Einschränkung des Gehens und bei schwereren Formen sollten Sie 2-3 Wochen im Bett bleiben. Frakturen der Iliakalscheibe (ohne Beteiligung der Hüft- oder Iliosakralgelenke) sind in der Regel das Ergebnis einer direkten Verletzung und stellen in der Regel kein größeres Gesundheitsrisiko dar, wenn die Frakturen leicht behandelt werden und die Behandlung für einen Monat im Bett verbleibt .

Isolierte Frakturen des Schleierrings (einseitige Fraktur des Schambeins oder des Schambeins) werden durch Liegen behandelt und anschließend mit Hilfe von Kugeln von der Schädigungsseite befreit.
Mariusz Kłos

– Chirurgie-Handbuch für Studenten „, ed. Jana Fibaka, ed. PZWL Medical Publishing House, Warschau.
– Traumatologie des Bewegungsapparates „, ed. Donata Tylman und Artur Dziak, hrsg.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 322 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*