Sekundärer hormonaler Inaktivitätskern

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Neben den typischen klinischen Symptomen des sekundären hormonellen Versagens in den Hoden, die auf einen Mangel an Sexualhormonen hinweisen, ist es wichtig zu unterscheiden, ob die Erkrankung mit dem primären Problem (Schäden und Defekte liegen in den Hoden selbst vor) oder dem sekundäres Problem (Hypophysen- oder Hypothalamus-Probleme).

Labortests erlauben die Bestätigung des sekundären Charakters der hormonellen Hodeninsuffizienz.

Zu diesem Zweck werden die Serumkonzentrationen von Gonadotropinen bestimmt (bei primären Erkrankungen sind sie erhöht und bei sekundären Störungen sind sie erniedrigt), und nach den Tests wird keine Reaktion in Form einer erhöhten Gonadotropinsekretion beobachtet (Stimulatoren wie Gonadoliberine oder Clomifen werden verabreicht) ).

Ein gemeinsames Merkmal von primären und sekundären Zuständen ist die Verringerung der Serumtestosteronspiegel.

Zusätzliche Tests können verwendet werden, um Samen zu beurteilen (keine Spermien gefunden werden), Ultraschallbildgebung von Hoden, genetische Tests, die in einigen Syndromen typische Anomalien zeigen.

Eine histologische Untersuchung zur Bestätigung einer abnormalen Hodenfunktion ist nicht notwendig, um eine korrekte Diagnose der sekundären (oder primären) endokrinen Insuffizienz zu erhalten.

Behandlung der sekundären hormonellen Hodeninsuffizienz

In der Sekundärtherapie des Hormonversagens wird Testosteron eingesetzt, das jedoch nicht zum Auftreten von spermienbildenden Aktivitäten führt. Dieses Hormon wird zu Beginn der Behandlung verabreicht, um schnell und effektiv die Entwicklung von sexuellen Adoleszenzmerkmalen zu bewirken und Stoffwechselveränderungen, die im ganzen Körper stattfinden, zu normalisieren.

Die Behandlung des sekundären hormonellen Versagens der Kerne mit Gonadotropinen zielt auf die Fertilität ab. Dies ist oft nach Monaten der Behandlung möglich. Zu diesem Zweck wurde Choriongonadotropin (hCG) verwendet, welches anstelle des LH-Hormons verwendet wird, da es eine vorteilhaftere pharmakodynamische Wirkung als LH hat.

Darüber hinaus kann im Fall einer sekundären hormonellen Hodeninsuffizienz dem menopausalen Gonadotropin (hMG), das Eigenschaften aufweist, die denen von FSH ähnlich sind, das Sperma nach mehreren Monaten der Behandlung verabreicht werden.

Andere Gonadotropine können an hochgereinigtes FSH, rekombinantes FSH, verabreicht werden. Darüber hinaus ist es ratsam, Gonadoliberin in bestimmten Fällen gepulst zu verwenden.

Prognose für sekundäre hormonelle Hodeninsuffizienz

Die Prognose der sekundären endokrinen Insuffizienz basiert primär auf dem Auftreten oder der Abwesenheit von Spermienbildung nach der Behandlung. Eine geeignete Therapie ist mit einer erfolgreichen Prognose verbunden.

Manchmal ist das wichtigste für den Patienten nicht seine Fähigkeit, schwanger zu werden, sondern ein metabolisches Gleichgewicht zu erreichen und Reifeeigenschaften zu entwickeln. In diesem Fall reicht es aus, Testosteron allein zu verabreichen.

Anja Ulf
Über Anja Ulf 322 Artikel
Man kann viel annehmen, wenn man Janine Denker zum ersten Mal sieht, aber zwei Dinge, die man nie vergessen wird, sind, dass sie planbar und effizient ist. Natürlich ist sie auch freidenkend, praktisch und amüsant, aber diese sind in gewisser Weise ausgeglichen, weil sie auch negativistisch sind . Ihre Planung ist jedoch, wofür sie am meisten beliebt ist. Freunde zählen oft auf sie und ihre überraschende Natur, wenn sie Hilfe oder Hilfe brauchen. Natürlich ist niemand perfekt und Janine hat auch weniger günstige Eigenschaften. ihre kleinliche Natur und ihre nachlässige Natur werfen viele Probleme auf und machen die Dinge unbequem, um es gelinde auszudrücken. Glücklicherweise ist ihre Effizienz normalerweise da, um die Schläge zu mildern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*